Rezepte Infos&Tipps Zitate&Lustiges Kontakt&Service Rezepte durchsuchen
Welcome to • Bienvenido • Willkommen bei         www.studentenkochbuch.net

   
Was Kleines

Was Großes

Was Suppiges

Was Salatiges

Was Besonderes

Was Süßes

Was Trinkbares

 

Von A bis Z..

Neueste zuerst

Rezeptbrief-
kasten

Tell a friend

HackbĂ€llchen in Tomatensoße

Zutaten:
  • 500g Hackfleisch
  • 1 - 2 Dosen Pizzatomaten (die ohne Schale)
  • Basilikum
  • Mozarella oder geriebener KĂ€se
  • Olivenöl
  • 1 gr. Zwiebel
  • 2 Eier (es gehen sicherlich auch noch Semmelbrösel)
  • Salz, Pfeffer und andere tolle GewĂŒrze
  • fĂŒr Scharfe Leute ;) ne Chillischote
Kochbuchbilder/hackfleischball1-ok.jpg
Zubereitung:
  • Ofen auf 200 Grad vorheizen
  • Zwiebeln kleinschneiden und Basilikum hacken
  • Beides in Olivenöl anbraten und Pfeffer und Salz hinzugeben
  • Dosentomaten hinzufĂŒgen und abschmecken (hier dann auch die Chilli mit rein tun).
  • Hackfleisch mit den Eiern vermengen (Salz und Pfeffer nicht vergessen)
  • zu runden BĂ€llchen formen
  • Tomatensosse in eine Auflaufform geben
  • HackfleischbĂ€llchen in die Soße legen
  • Das ganze fĂŒr 10 - 15 Minuten ab in den Ofen.
  • Dann den Mozarella in Scheiben schneiden und auf die HackbĂ€llchen legen
  • weitere Zeit in den Ofen schieben, bis das Ganze schön braun ist.
Kochbuchbilder/hackfleischball-ok.jpg

Schwierig? Echt nich' schwer         
Personen? 3
Anlass? Mittagessen
Autor? Verena Hartwich, Studentin an der FHTW in Berlin

Tipps: Es schmecken Nudeln ganz gut dazu.
Tipps von Cat: 500g Gehacktes ist recht viel fĂŒr 3 Personen, davon werden auch 4 satt. Basilikum kann ruhig reichlich sein. Dosentomaten kann ruhig ebenfalls reichlich sein (im VerhĂ€ltnis zum Gehackten). Dann wird das Ganze nicht so trocken. Ich habe statt der Nudeln Reis dazu gemacht, schmeckt auch sehr gut. Außerdem habe ich, damit etwas Frisches dabei ist, Knoblauchjoghurt gemacht: einfach 1 Becher normalen Joghurt ohne Geschmack mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und ein paar KrĂ€utern wĂŒrzen und dazu reichen. Alles in allem ein lecker Rezept, von dem auch mal ein paar mehr Leute satt werden.