Rezepte Infos&Tipps Zitate&Lustiges Kontakt&Service Rezepte durchsuchen
Welcome to Ľ Bienvenido Ľ Willkommen bei         www.studentenkochbuch.net

   
Was Kleines

Was Gro▀es

Was Suppiges

Was Salatiges

Was Besonderes

Was SŘ▀es

Was Trinkbares

 

Von A bis Z..

Neueste zuerst

Rezeptbrief-
kasten

Tell a friend

Ultimative Gem├╝sesuppe

Zutaten:
  • Wasser
  • 1 Bund Suppengem├╝se
  • 3 Karotten und/oder M├Âhren (am besten Karotten und Gelbe M├Âhren)
  • 2-3 Kartoffeln (gro├č und festkochend)
  • getrocknete oder frische Pilze (Champions und/oder Steinpilze)
  • Rahm, Mascarbone oder Kaffeeobers (Kaffeesahne)
  • Petersilie (nur keine Bescheidenheit)
  • Gew├╝rze (Salz, Pfeffer, Knoblauchgranulat, Zwiebel, Suppenw├╝rze, ...)
  • Suppenw├╝rfel/-pulver f├╝r Rindssuppe und Gem├╝sesuppe (hilft beim W├╝rzen)
  • eventuell So├čenbinder oder etwas Mehl (Einbrenn)
  • 1 gro├čer Topf (ca. 5 Liter)
    Optional, aber gut:
  • 2-3 Eiszapfen (sowas wie kleine Rettiche)
  • 1/2 Packung gefrorenes Buttergem├╝se (z.B. vom Aldi)
  • 1 Kohlrabi
Noch kein Bild
Zubereitung:
  • Zuerst... sollte wirklich gemacht werden, sonst knirschts zwischen den Z├Ąhnen ;) Gem├╝se waschen und putzen
  • Kohlrabi und Kartoffeln sch├Ąlen
  • falls Eiszapfen dabei sind, diese 1,5 bis 2 cm unter den Bl├Ąttern abschneiden und auch die Wurzelspitze entfernen
  • Pilze, falls getrocknet, in etwas Wasser einweichen (evtl. vorher auch waschen - sieht man eh!)
  • frische Pilze waschen und den unteren Stammteil abschneiden (schmeckt nicht gut)
  • Pilze, falls nicht geschnitten, in Scheiben schneiden
  • Gem├╝se in W├╝rferl schneiden, ebenso auch die Kartoffeln
  • Petersilie unter flie├čendem Wasser abwaschen und zerheckseln
  • ├Âhm... alles fertig Geschnittene in den Topf!
  • falls noch Reste von eventuellem Buttergem├╝se vorhanden sind, einfach in den Topf (auftauen nicht notwendig)
    Hauptteil... so, nun der wirklich interessante Teil:
  • mit einem Trinkglas Wasser in den Topf gie├čen und dabei "abmessen" wieviel an Wasser dazu gegeben wird
  • Pro 1/2 Liter 1 Gem├╝sesuppenw├╝rfel und 1/2 Rindsuppenw├╝rfel dazu geben; Aufrunden auf ganze W├╝rfel (Hinweis: 1 1/2 Essl├Âffel Suppenpulver ist quasi ein W├╝rfel)
  • Soviel Wasser dazu geben, dass alles Gem├╝se von Wasser gut abgedeckt wird (ca. 1 Fingerbreit dr├╝ber)
  • das Ganze aufkochen lassen und alles dabei 1-2 mal umr├╝hren
  • wenn alles kocht, Temperatur senken und k├Âcheln lassen
  • immer wieder mal umr├╝hren, damit nichts anbrennt
  • wenn die Kartoffeln sch├Ân weich sind, das milchige Zeug dazu geben (Rahm, Mascarbone oder etwas Milch)
  • und eventuell etwas So├čenbinder bzw. etwas Mehl (je mehliger die Kartoffeln, desto weniger Einbrenn braucht man)
  • nochmals alles aufkochen lassen (vorsichtig, jetzt ist das Ganze dicker und brennt leichter an -> r├╝hren)
  • und mit den Gew├╝rzen abschmecken
  • Fertig!
Kochbuchbilder/leeresgif.gif

Schwierig? Ganz easy         
Personen? 4,6
Anlass? Mittagessen
Autor? Franz "PyroTFD" :-) aus Leobendorf in ├ľsterreich

Tipps: Falls man sich beim Lesen des Rezeptes wundert ├╝ber die Menge an Gew├╝rzen. Das Gem├╝se sowie das Milchige "saugen" den Geschmack weg. Falls man es doch geschafft haben sollte zu sehr zu w├╝rzen, so kann mit Wasser und Rahm die "Sch├Ąrfe" etwas abgemildert werden!
Dieses Gericht sollte eher als Hauptspeise oder als Partygericht angesehen werden. Allerdings kann man sehr gut "Reste" verwerten (z.B. Buttergem├╝se).